Der Markt bietet in den letzten Jahren unzählige GPS Geräte in unterschiedlichen Preisklassen an! Nicht nur der Preis unterscheidet sämtliche Geräte, sondern auch die Qualitätsunterschiede sind enorm. Das Wichtigste, die Punktgenauigkeit, spielt für mich als Angler die größte Rolle! Geräte im unteren Preissegment, abhängig vom Hersteller, können auch auf freier Fläche einige Meter vom gespeicherten Wegpunkt abweichen, was bei Futterplätzen ohne Marker, so wie ich es meistens praktiziere, nicht sehr produktiv ist! Auch in den großen dichten Auwäldern der Donau, wo ich verschiedene Spots an Altarmen markiere, ist es mir eine große Hilfe, auch wenn es abhängig von der Dichte des Waldes den einen oder anderen Meter abweicht. Deshalb fiel meine Wahl auf ein Gerät des Marktführers von GPS Geräten, nähmlich auf das Oregon 450t von Garmin, welches ich jetzt seit 2 Jahren in Gebrauch habe!

Zugegeben, dieses Gerät kann weit mehr als ich als Angler jemals brauchen kann und werde, aber, im Vordergrund stand für mich eine absolute Genauigkeit und es sollte auch zumindest spritzwasserfest sein! Diese zwei Kriterien erfüllt das Oregon 450t perfekt! Es besitzt lediglich eine Ein,-und Ausschalttaste, mit der auch die Helligkeit des Display`s eingestellt wird, der Rest wird mittels Touchscreen bedient. Das 3 Zoll Touchscreen-Farbdisplay mit einer Displaygröße von 200×400 Pixel arbeitet genau, selbst wenn Wasser aufs Display kommt, also ein sehr gutes Outdoorgerät! Weiters verfügt es über einen 3 Achsen Kompass, welcher es erlaubt das Gerät auch schräg zu halten, dennoch werden die Himmelsrichtungen exakt angezeigt, anders als bei einem normalen Kompass. Mit 2000 Wegpunkten und 200 Routen hat man mehr als ein Angler braucht! Ein Jagd und Angelkalender steht zur Verfügung wo die besten Angelzeiten angezeigt werden, diese Funktion kann man aber nicht ernst nehmen. Betrieben wird das Gerät mit 2 AA Batterien, der Hersteller empfehlt wieder aufladbare NiMH-Akkus mit mind 2.500 mAh Kapazität und gibt eine Betriebsdauer von 16 Stunden an. Ich habe bis jetzt normale Batterien verwendet, damit sind sicherlich keine 16 Stunden möglich! Positiv ist auch, das man mit dem mitgelieferten USB Kabel, die Wegpunkte, Tracks,…auf Google Earth übertragen kann, so hat man eine bessere Übersicht von der Umgebung!

Weitere Features;

  • Leistungsstarker GPS Empfänger
  • 2D- und 3D-Kartendarstellung
  • Highspeed USB-Schnittstelle
  • ANT+Sport Datenübertragung (drahtslose Datenübertragung von Gerät zu Gerät)
  • Trackaufzeichnung mit bis zu 10.000 Trackpunkten ·Bbenutzerdefinierbare Profile für Straße, Marine, Outdoor, Fitness, Geocache und Eigene
  • Funktion “Wherigo”: GPS-Abenteuerspiel in der realen Welt
  • Reisecomputer
  • Kalender, Jagd-u. Angelkalender, Sonnen- u. Mondkalender, Gezeitentabelle
  • Flächenberechnung
  • Stoppuhr, Wecker, Rechner, Bildbetrachter, uvm.
  • Benutzerdefinierte POIs

Das Garmin Oregon 450t überzeugt auf freier Fläche mit präziser Genauigkeit, auch die Wasserfestigkeit nach IPX7 bringt für mich als Angler einen weiteren Pluspunkt! Preislich bewegt sich das genannte Gerät bei +- 450 Euro. Leider ist die Lebensdauer der Batterien ziemlich begrenzt, auch im abgeschaltenen Zustand werden die Batterien mit der Zeit leer. Aufgrund des hohen Preises und dem Stromverbrauch gebe ich 4 von 5 Punkten!

 

Petri heil,

Wanhal Patrick

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.