Er kann schreiben und ist – wie im Titel bereits verraten – vom Angeln besessen. Perfekte Voraussetzungen also. Der Münchner Journalist Sven F. Goergens hat mit “Gone Fishing – Bekenntnisse eines Besessenen“genau das erschaffen, wofür diese Bücher großteils auch gedacht ist: nämlich die winterliche Angelgeilheit ein bisschen zu zügeln, bzw. den Hunger auf das Angeln ein klein wenig zu reduzieren.

Von Angelabenteuern in Ghana über das Fliegenfischen in Grönland, vom Angeln an seiner geliebten Isar in München über nette Fischerei-Anekdoten aus der Karibik bis hin zur Kindheit des Focus-Journalisten Goergens und den Ursprüngen seiner Besessenheit: auf den rund 200 Seiten bekommt der geneigte Leser einiges geboten. Deswegen ist “Gone Fishing –  eines Besessenen” meinerseits auch als echte Leseempfehlung für kalte Wintertage zu sehen. Ich wünsche viel Spaß mit der Lektüre! Tight lines, gue

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.