“Grip and Kill” statt “Grip and Grin”?

Das richtige Halten von gefangenen Fischen will überlegt sein.

Das richtige Halten von gefangenen Fischen will überlegt sein.

Ich bin gerade über einen sehr interessanten Artikel auf einer neuseeländischen Fliegenfisch-Seite gestoßen, der einen Aspekt beim vermeintlich fischfreundlichen “Catch and Release”-Angeln betrachtet, welcher mir zwar immer mal wieder beim Angeln selbst in den Kopf kam, aber über welchen ich auch in weiterer Folge nie wirklich nachgedacht habe. Es geht hier um das richtige Halten von Salmoniden bei Fangfotos, bevor sie wieder in ihr kühles Reich zurückgesetzt werden. Aus einem “Grip and Grin” (Halten und Grinsen) kann nämlich rasch ein “Grip and Kill” (Halten und Töten) werden. Der Text sollte also Pflichtlektüre für jeden Angler sein, der auch mal ein Fangfoto machen möchte.
Und hier geht´s zum Artikel.

tight lines und gute Fangfotos, gue

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.