Nachdem Quantum-Specialist-Teamangler Fredrik Harbort bereits Ende Januar acht Großzander meldete, sollte das Glück auch im Februar an einem anderen Gewässer auf seiner Seite sein: An einem milden und sehr stürmischen Vormittag konnte er bereits bei der ersten Vertikaldrift mit dem Benzinmotor einen kräftig gebauten 90cm langen Zander überlisten. Als Erfolgsköder diente hierfür der 20cm lange Freddie Shad, dessen Gabelschwanzende Fredrik wegen des enorm trüben Wetters und Wassers mit einem Farbstift zusätzlich markierte.

Zebco Europas Produkt-Manager Jürgen Masuch zeigt sich erfreut: “Seit der Markteinführung hören wir regelmäßig von spektakulären Fängen auf diesen von Fredrik selbst entworfenen Großzanderköder. Inzwischen liegen uns Fangmeldungen von mehreren Meterzandern und unzähligen Fischen jenseits von 90cm vor. Grund genug, den Köder neben der 12cm langen Barschgröße ab jetzt auch in 17 und 20 cm sowie in neuer Qualität und in diversen neuen Farben anzubieten.”


Eine gute Entscheidung, wie sich herausstellte, denn nach einigen weiteren schönen Zandern landete Fredrik Stunden später erneut einen echten Traumfisch von 98 cm Länge und gewaltigem Bauchumfang. Gebissen hat der Fisch bei 4 Grad Wassertemperatur auf knapp sieben Meter Tiefe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.