Die 2. Ausgabe von Angelfieber – das Magazin ist fertig. Wieder haben wir versucht ein breites Angelspektrum in höchster Qualität abzudecken. Wir hoffen sehr, dir gefällt der eine oder andere Artikel.  In jedem Fall möchten wir dich einladen Kommentare bei den Artikeln zu hinterlassen.

Das Jahr 2011 meinte es bisher nicht sehr gut mit uns Anglern. Der sehr kalte Winter verzögerte den Saisonstart an vielen Gewässern und machte die Winterpause fast unerträglich lang. Aber das ist Geschichte  – seit einigen Tagen ist der Frühling eingekehrt. Fast jeden Tag hört man von Fangmeldungen die auf eine weitere gute Saison 2011 schließen lassen.

Nicht  nur für Eisfischer, auch für Huchenfischer ist die Saison 2010/2011 schon beendet. Huchenfans müssen die Schonzeit aber nicht ungeduldig abwarten. Macht es Clemens Ratschan nach und geht auf Entdeckungsreise in unseren heimischen Flüssen.

Vom Donauraum in den Norden Deutschlands. Der Boddenprofi Andreas Schütt beschreibt die Fischerei am Bodden im Jahresverlauf. Was ist die beste Zeit auf Hecht? Wann kann man Lachse und Meerforellen gezielt beangeln? Was sind die besten Köder im Frühjahr und Sommer?

Benjamin Buchelt, der Namensgeber für eine Rutenserie der Marke Bulldozer, hat das Welsfieber schon vor langer Zeit gepackt.  Über seine Lieblingsmethode, das Vertikalangeln auf Wels,geht es in der Geschichte “Vertikal auf Wels”.

Vom Süßwassergiganten zu den großen Kämpfern im Salzwasser. Nirgends stehen die Chancen auf einen ganz großen Tuna so gut wie auf Nova Scotia. Stephan Kreupl und Robert Rein, Weltrekordhalter und Buchautoren, erzählen von ihrer letzten Angelreise nach Kanada.

Für Karpfenfischer ist der Saisonstart oft hartes Brot. Die Rüssler sind noch nicht ganz auf Touren und schwer zu überlisten. Daniel Polsinger beschreibt seine Tricks zum Saisonstart.

Auch Uli Beyer weiß, welche Faktoren den Hunger unserer Zielfische beeinflussen. Er ist der Überzeugung, dass die Kombination verschiedener Faktoren zum Erfolg führt. Neben der passenden Zeit ist allerdings auch der richtige Köder ausschlaggebend. Bruno Steiner vertraut nur seinen eigenen Köderfischsystemen und erklärt Schritt für Schritt wie diese Systeme selbst gebastelt werden.

Wer weiß, vielleicht erscheint Brunos System ja im Bericht Kunstköderneuheiten 2012. Wer das nicht abwarten kann, liest im Bericht über einige Neuigkeiten im Jahr 2011 der Hersteller DAM, fisharrow, foxrage, Izumi, Sänger, Savage Gear, Zebco.

Im Gegensatz zu diesen Neuerungen gibt es den Perlmuttblinker schon lange und wie Helmut Kolm beschreibt ist er fängig wie eh und je.

Beim Ansitz mit Köderfisch auf Hecht ist nach Ansicht von Roland Steinberger Kreativität und die Offenheit für neues gefragt. Im Bericht stellt er 3 sehr erfolgreiche Montagen vor.

Last not least geht es in dieser Ausgabe auch um den Fisch des Jahres 2009 – den Aal. Warum der Aal in Österreich aussterben wird, ob der Aal in Österreich heimisch ist und noch mehr rund um den Schlängler erfährt ihr im Bericht.

Wie wird aber die Saison 2011? Zum Glück kann das keiner vorhersagen, denn in Wirklichkeit macht ja genau diese Ungewissheit unser Hobby aus! In einem bin ich mir aber sicher. Die Saison 2011 wird wieder viele schöne Momente, tolle Erlebnisse und Überraschungen am Wasser bringen!

In diesem Sinne – Expect the unexpected

Christoph Wimmer
Helmut Kolm

PS.: In eigener Sache möchte ich auf die Rusty Hook Lake Trophy 2011 hinweisen. www.lake-trophy.com Der 46km2 große Stausee Lipno Stausee, mitten im Dreiländereck gelegen, wird im September 2011 zum Treffpunkt deutscher, österreichischer und tschechischer Raubfischfreunde. Es würde mich sehr freuen dich am Moldau Stausee persönlich kennen zu lernen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.